Info Stand am Freitag 03.Mai und Samstag 04.Mai 2019

Wahlen

Am Freitag den 03.Mai und Samstag den 04.Mai informierten die SPD Kandidaten zur Gemeinderatswahl an einem Info Stand vor dem EDEKA-Markt .

Bei durchwachsenem Wetter kamen unsere Kandidaten mit zahlreichen interesierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch.Schulneubau ÖPNV waren nur einige Themen.

Da neben der Gemeinderatswahl am 26.Mai auch noch Kreistags- und Europa Wahlen sind unterstützte Norbert Zeller Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag die Oberteuringer SPD am Freitag.

Am Samstag war mit Jochen Jehle Spitzenkandidat der SPD im WahlkreisII Bodenseekreis noch ein kompetender Ansprechpartner für die zahlreichen Fragen der Bürger, auch Bürgern die nicht ihren Wohnort in Oberteuringen haben anwesend

Im Bild:v.l. Weißkopf,Zeller,Mösle,Bergmann 

Der Ortsverein bedankt sich für ihr Intresse.

Bedanken möchten wir uns auch bei Herr Roth Geschäftsführer der BAG Oberteuringen. 

Im Auftrag der SPD Gemeinderatskandidaten  für die Kommunal und Europawahl am Sonntag den 26.Mai 2019

Günther Schnappauf

SPD Ortsvereinsvorsitzender

SPD Gemeinderat.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

Ein Service von websozis.info

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden